Segelfliegen ist eine faszinierende Sportart und seit seiner Gründung bildet der MLV auch Segelflugpiloten aus. Segelfliegen kann beim MLV bereits mit Vollendung des 14. Lebensjahres begonnen werden und ist vor allem für Jugendliche (aber natürlich auch Erwachsene) ein optimaler und günstiger Einstieg in die Fliegerei. Alle weiteren Ausbildungen zum Führen von Motorsegler, UL oder Motorflugzeug bauen auf der Segelflugausbildung auf und entsprechend werden große Teile der theoretischen und praktischen Ausbildung dafür anerkannt. Auch viele für Schüler und Jugendliche wichtige Fähigkeiten werden gefördert, wie Konzentrationsvermögen, technisches Verständnis, Entscheidungskraft, Teamgeist, Disziplin, Verantwortungsbewusstesein und der wertschätzende Umgang mit den Flugzeugen und Fahrzeugen des Vereins.

Voraussetzungen zum Scheinerwerb

  • Mindestalter 14 Jahre bei Beginn der Ausbildung, 16 Jahre bei der Prüfung
  • Flugtauglichkeit Klasse 2 festgestellt von einer fliegerärztlichen Untersuchungsstelle
  • Sofortmaßnahmen am Unfallort
  • Flugausbildung min. 15 Stunden, davon min. 10 Stunden mit Lehrer im Doppelsitzer und min. 2 Stunden im Alleinflug. (Dies sind die Minimalwerte, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben werden)
  • 50 km Streckenflug
  • Theorieunterricht und Prüfung in den Fächern
    • Luftrecht
    • Allgemeine Luftfahrzeugkunde
    • Flugleistung
    • Flugplanung
    • Menschliches Leistungsvermögen
    • Meteorologie
    • Navigation
    • Betriebliche Verfahren
    • Grundlagen des Fliegens
  • Erwerb des Zeugnisses für den Flugfunkdienst (BZF I oder II)

DSC_0754_thumb

Dauer der Ausbildung

Wie lange die Ausbildung dauert, hängt von Talent und Auffassungsgabe des Schülers, aber auch von der Teilnahme am Flugbetrieb ab. Wer regelmäßig am Ausbildungsbetrieb teilnimmt, kann den Schein in rund drei Flugsaisonen erhalten.

Unsere Fluglehrer schulen ehrenamtlich an Wochenenden und Feiertagen. Zudem finden zumeist in den Pfingst- und Sommerferien Fluglager statt, an denen auch unter der Woche geflogen wird.

Das Ausbildungteam des MLV legt viel Wert darauf die Flugschüler möglichst sicher und gründlich auf ihre praktische Prüfung und die spätere fliegerische Laufbahn vorzubereiten. Die gesetzlich geforderten Minimalstunden sind gerade im Vereinsbetrieb meist nicht ausreichend und es werden bis zur Prüfung entsprechend mehr Starts und Stunden gemacht.
Der Theorie- und Funksprechunterricht wird zentral organisiert und findet während der Winterpause statt.

Fluglehrer

Josef Heinle, Ausbildungsleiter
Ulrich Wurm,
Thomas Kraus
Christoph Deuring (Fluglehreranwärter)

..mehr Infos

Kosten:

Für jugendliche Auszubildende und Studenten kostet die Ausbildung bis zum ersten Alleinflug bzw. längstens einem Jahr Pauschal 300 €, für Schüler sogar nur 80 €. Bei Erwachsenen beläuft sich die Ausbildungspauschale auf 400 €. In diesem Betrag sind alle Startgebühren für den Windenschleppstart und Fluggebühren enthalten.
Nach Ende der Ausbildungspauschale wechseln die Flugschüler in ein Flatrate-Modell. Die Flat beträgt für Erwachsene 60 € pro Monat und für Schüler, Auszubildende und Studenten 45 € pro Monat. Auch in diesem Betrag sind alle Windenschleppstarts sowie die Fluggebühren enthalten. Kostenpflichtig sind nur sofern erforderlich Flugzeugschleppstarts und Start-/Landegebühren auf fremden Flugplätzen.

Sowohl zur Ausbildungspauschale, als auch zur Flatrate kommt noch der Mitgliedsbeitrag für den Gesamtverein hinzu in Höhe von 120 € pro Jahr ab 21 Jahren bzw. 90 € für jüngere Mitglieder.

Während der Ausbildung fallen noch weitere Ausgaben an z. B. für die Ausstellung eines Führungszeugnisses, einen Verkehrsregisterauszug, Umkosten des Theorieunterrichts, Literatur, den Besuch beim Fliegerarzt und die Gebühren der theoretischen und praktischen Prüfung.

Interesse?

Wenn Sie Interesse an einer Segelflugausbildung haben und Mitglied in unserem Flugverein werden möchten, wenden Sie sich bitte an Segelflug Abteilungsleiter und Fluglehrer Thomas Kraus oder schauen Sie am Wochenende oder Feiertags bei uns am Flugplatz vorbei. Wir erklären Ihnen gerne die Vorzüge unserer Vereinsausbildung, unseren wunderschön gelegenen Flugplatz, unseren Flugzeugpark, den Gesamtumfang der Ausbildung und der Kosten. Auch Mitflüge in unseren Doppelsitzern sind zum hineinschuppern ganz spontan möglich. Wir freuen uns auf Sie!

Empfehlenswert zum Hineinschnuppern in den Flugsport ist auch unser jährliches Schnupperfliegen. Mehr Infos dazu finden Sie unter: www.schnupperfliegen.eu